Ruller Tempobasketball: Bei diesem Schnellangriff von Simon Schnieder (mit Ball) und Felix Kempchen konnten die Gegner aus Vechta nur noch zuschauen. Foto: Norbert Meyer

nm Rulle. Erster Sieg im vierten Spiel: In der Basketball-Bezirksklasse gelang der  jungen ersten Herrenmannschaft des TuS Eintracht Rulle ein 61:56-Heimerfolg gegen die dritte Mannschaft von Rasta Vechta und damit der lang ersehnte Punktgewinn. Die Partie stand lange auf Messers Schneide.

Eigentlich kamen die Ruller gut ins Spiel. Nach sechs Minuten stand es in der Wittekindhalle 10:6 für die Gastgeber. Doch danach schlichen sich Unkonzentriertheiten ein und die “Rastafaris” übernahmen zu Beginn des zweiten Viertels die Führung, die sich Rulle erst in der Schlussminute dieses Durchgangs durch zwei energische Aktionen von Felix Kempchen zurückerobern konnte. Zur Halbzeit stand es 24:22 für die Eintracht.

Lange auf Messers Schneide

Auch die zweite Halbzeit begann vielversprechend für die Ruller, die nach zwei Minuten mit 29:22 führten. Doch danach drehte die bislang  noch sieglose Mannschaft aus Vechta auf und lag am Ende des dritten Viertels wieder in Front (37:40 aus Ruller Sicht).

Es musste also etwas passieren – und so kam es im Schlussdurchgang dann auch. Die ersten drei Körbe gelangen den im traditionellen Grün gekleideten Eintrachtlern, der dritte davon war  ein Dreier von Aufbauspieler Simon Schnieder. Den Vorsprung brachten die Gastgeber über die Runden, obwohl ihr Topscorer Felix Kempchen (insgesamt 21 Punkte) schon neun Minuten vor dem Ende mit fünf Fouls auf der Bank Platz nehmen musste. Es blieb daher bis kurz vor Schluss spannend, und in trockenen Tüchern war der erste Sieg der Ruller erst, als  Felix Huesmann in den letzten Spielsekunden sicher zwei Freiwürfe zum Endstand von 61:56 verwandelte.

Perfektes sportliches Wochenende für Felix Huesmann

Damit war es für den Ruller Kapitän ein aus sportlicher Sicht perfektes Wochenende. Am Samstag hatte Felix Huesmann als Coach mit dem  weiblichen U-16-Team der Eintracht bei der GVO Oldenburg mit 106:22 Punkten gewonnen und damit die Tabellenführung in der Bezirksklasse untermauert. So wie die  U-16-Mädchen ist auch die ebenfalls von ihm trainierte weibliche U-14-Mannschaft aus Rulle in ihrer Liga noch ungeschlagen.