“An Tagen wie diesen, wünscht man sich Unsterblichkeit!!!” So lautet der Titel eines Liedes der “Toten Hosen”. “An Tagen wie diesen, möchte man sich einfach nur ganz tief einbuddeln!!!”, lautet dann eher das heutige Motto zur Partie unserer 3. Herren. Nach einer sehr schwachen Teamleistung unterlag man verdient dem bisherigen Tabellenschlusslicht Bohmte 3 mit 3:0 und konnte dadurch nicht im Ansatz an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen.

Nach 7 Punkten aus den letzten 3 Partien wollte die Dritte den Schwung nutzen und mit einem weiteren 3er in die Winterpause gehen und Platz 5 untermauern. Zu Beginn der Partie konnte man aber schon sehen, dass das kein Zuckerschlecken werden sollte. Bohmte wirkte von Beginn weg bissiger und wacher und übernahm so das Kommando. Rulle fand in den ersten 20 Minuten nur sehr schwer in die Partie. Viele Fehlpässe und verlorene Zweikämpfe prägten das Spiel der Grün Weißen. Bohmte erspielte sich die ein oder andere Chance und ging dann auch folgerichtig in der 35. Minute in Führung, nachdem Torwart Daniel Ekeler eine Hereingabe nicht festhalten konnte und der Stürmer nur noch danke sagen musste. Nach dem Gegentor versuchte sich die Dritte zwar nochmal ins Spiel zu kämpfen, was bis zur Pause allerdings eher weniger gelang.

Nach dem Wechsel übernahm Rulle etwas mehr das Heft des Handelns in die Hand und versuchte auf den Ausgleich zu spielen. Immer wieder war es aber die Bohmter Defensive, die jegliche Angriffsbemühungen frühzeitig unterdrückte. Durch konsequente Zweikampfführung und schnörkelloses Spiel nach vorne, sorgten die Schwarz Weißen immer wieder für Gefahr. In der 48. Minute dann bereits die kalte Dusche. 2:0 für Bohmte. Der Rest des Spiels ist einfach beschrieben. Viel Ballbesitz für Rulle, aber kaum zwingende Chancen. In der 86. Minute dann noch das 3:0 für Bohmte nach einem Konter. Das war so ein Tag, an dem man noch Stunden hätte spielen können und man kein Tor erzielt hätte. Ein unter dem Strich hochverdienter Erfolg für Bohmte 3.

Wenngleich auch solche Spiele vorkommen, so sollte man sich über die Art und Weise Gedanken machen. Gut, dass jetzt erstmal Winterpause ist.