Freuen sich über die Verlängerung Michael Wöstmann und Marko Niemeyer

Der TuS Eintracht Rulle setzt die Zusammenarbeit mit Erste-Herren-Trainer Michael Wöstmann und seinem „Co“ Marko Niemeyer fort. Auch in der kommenden Spielzeit ist das Duo damit verantwortlich an der Seitenlinie.

Fußballobmann Ansgar Hinrichs hatte bereits frühzeitig das Gespräch mit beiden gesucht und eine Zusage erhalten. „Für uns war immer klar, dass wir die beiden als Trainer behalten wollten”, sagt er und ergänzt: „Sie leisten eine super Arbeit und sind vom Verein und der Mannschaft voll akzeptiert. Sowohl menschlich als auch fußballerisch sind sie einfach top.”

Auch der 41-jährige Wöstmann freut sich auf die weitere Zusammenarbeit. Ihm gefalle insbesondere die Zusammenarbeit mit Marko Niemeyer und der Mannschaft. Zudem habe sich in den letzten Jahren einiges bewegt in Rulle.

Wöstmann und Niemeyer übernahmen die Mannschaft 2019. In der ersten Saison gelang der Aufstieg in die Bezirksliga. Dann startete man furios mit 13 Punkten aus fünf Spielen in die neue Spielzeit, die dann aufgrund von Corona abgebrochen wurde. In der aktuellen Spielzeit 21/22 steht die Mannschaft nach der Hinrunde auf Platz 6.

Erfreulich für die Mannschaft und das Trainerteam ist die Rückkehr von André Escher, der nach anderthalbjähriger Pause als Betreuer zurück ist und ab Januar wieder zum Team dazustößt.

Am 11. Januar hat die Erste Herren die Vorbereitung auf die Rückrunde aufgenommen. In welcher Form diese aufgrund von Corona tatsächlich über die Bühne geht, ist noch unklar. Testspiele sind geplant gegen Handorf-Langenberg (22.1., 14 Uhr), Venne (25.1., 19.30 Uhr), Raspo Osnabrück (29.1., 16 Uhr), und Osterfeine (5.2., 14 Uhr). Alle Spiele finden in Lechtingen auf Kunstrasen statt.

Text: Magnus Horn
Foto: Karl-Heinz Rickelmann