Im ersten Heimspiel der Saison gelang der “Dritten” der erste Sieg der laufenden Saison. Zu Gast war die Reserve vom TSV Venne, Vorjahresdritter. In der ersten Hälfte entwickelte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel mit einem Chancenplus für den Gastgeber. Immer wieder schaffte es die Eintracht die schnellen Offensivspieler Andre Wendt, Björn Vennemann und Fabian Ruhland einzusetzen um 2-3 sehr gute Chancen zu kreieren. Zweimal Vennemann und einmal Ruhland vergaben jedoch aus aussichtsreicher Position. Der Gast aus Venne kam immer mal wieder in Richtung Tor von Bastian Petschkuhn, der jedoch nicht zwingend geprüft wurde. So dauerte es bis zur 38. Minute, bis das erste Tor des Tages fiel. Björn Vennemann schaffte es den Torwart so unter Druck zu setzen, dass der den Ball nur noch mit der Fussspitze wegspitzeln konnte, genau in den Laufweg von Spielertrainer Patrick Röger, der mit links über den Torwart hinweg wenig Mühe hatte zur Führung zu treffen.

Nach der Pause erhöhte die Eintracht in der 48. Minute auf 2:0. Andre Wendt wurde auf der rechten Seite gut freigespielt und bediente mit einem gekonnten Pass Patrick Röger, der den Ball direkt mitnahm und mit einem platzierten Volleyschuss dem Torwart keine Chance ließ. In der Folgezeit kam der Gast aus Venne, der ohne Auswechselspieler angetreten war, immer mehr und mehr ins Spiel und verdiente sich etwa in der 60. Minute den Anschlusstreffer. Die “Dritte” brauchte in der Folgezeit 5 Minuten um sich wieder zu fangen und das Spiel wieder mehr und mehr offen zu gestalten und wieder mehr Offensivaktionen zu bekommen. Eine davon führte zu einem Elfmeter, nachdem Stürmer Vennemann mit hohem Tempo in den Strafraum eindrang und nur noch durch Foulspiel zu bremsen war. Kapitän Martin Stertenbrink verwandelte Cool zum 3:1 Endstand.

Insgesamt ein verdienter Sieg für die Heimelf, aufgrund des Chancenplus über die gesamten 90 Minuten. Ein Lob gilt aber auch dem Gast aus Venne, der sich in einem sehr fairen Spiel nicht hängen ließ und immer wieder versuchte nach vorne zu spielen.

Nächste Woche steht das nächste Derby auf dem Programm. Dann ist die “Dritte” zu Gast bei Aufsteiger SF Lechtingen 3. Anstoss ist am Samstag, 05.09. um 17:30 Uhr.