Trainergedanken

In den ersten beiden Trainingswochen haben wir die Jungs so ordentlich zum Schwitzen gebracht. Für die erforderliche Grundlagenausdauer mussten sie bereits in der ersten Woche sieben Mal ran. Ein wenig Abwechslung brachte dann Christoph am Samstagvormittag rüber. Mit einem Anhänger voller Spinning Räder hat er die Jungs auf dem Sportplatz so richtig gefordert. Eine anschließende Einheit auf dem Platz hat diesen Tag wirklich gut abgerundet.

Spinning I   Spinning

Am Sonntag stand dann bereits unser erster Test gegen den Kreisligisten Osnabrücker SC an. Alle Spieler bekamen dabei entsprechende Einsatzzeiten, die sie gut nutzten. Man konnte bereits erste Erkenntnisse gewinnen. Die Jungs waren gewillt auch Neues anzunehmen. Am Ende sprang ein verdienter 5:2-Sieg heraus (Tore: Julian Hawighorst, Mathias Meyer 2, Christoph Adler 2).

In Woche zwei stand nach den Einheiten am Dienstag und Mittwoch bereits das nächste Testspiel gegen den Landesligisten Preussen Lengerich auf dem Programm. Die Jungs haben hier versucht die taktischen Vorgaben gut umzusetzen. Das gelang in vielen Situationen des Spiels, aber Lengerich war einfach in den ersten 60 Minuten das klar bessere Team. So stand es nach 53 Minuten verdient 0:2. Schön zu erkennen war jedoch, dass sich die Jungs danach von Minute zu Minute mehr ins Spiel bissen und sich immer mehr gute Chancen herausspielten. So waren es am Ende Christoph Adler und Mathias Meyer, die unterm Strich doch zum sicherlich verdienten 2-2 Endstand trafen. Nach dem lockeren Training am Folgetag haben wir uns dann zum nächsten Test am Blumenhaller Weg in Osnabrück getroffen. Gegner war hier die Spielvereinigung 16, die in der letzten Saison noch in der Bezirksliga 5 anzutreffen war. Bei sommerlichen Temperaturen kam das Spiel allerdings sehr schleppend in Fahrt. Wir konnten aber durch Treffer von Jannis Pfeiler und Julian Rossberg mit einer 2:0-Führung in die Halbzeit gehen. Trotz dieser Führung waren wir nicht zufrieden, denn viele taktische Vorgaben wurden nicht oder nicht gut umgesetzt. Das sah in Halbzeit zwei dann wesentlich besser aus, sodass wir diesen Test durch Tore von Tim Wellmann (3) und Andre Escher mit 6:1 gewinnen konnten.

In dieser Woche treffen wir dann nach den sicher zehrenden Einheiten am Dienstag und Mittwoch auf den westfälischen Bezirksligisten TuS Recke (21.07., 19.30 Uhr (A)). Das wird sicher nochmal ein anderer Gradmesser sein. Nach einer lockeren Einheit am Freitag werden die Jungs am Samstagmorgen wieder eine etwas andere Einheit genießen dürfen. Hier sind wir zwei Stunden zu Gast in der Kampfsportschule Schawe, der die Jungs im Bereich Kraft/Kraftausdauer sicherlich sehr fordern wird. Am Nachmittag steht dann noch das Testspiel zu Hause gegen Cheruskia Laggenbeck (Anstoß 15:30 Uhr) auf dem Programm.

Insgesamt lässt sich feststellen, dass wir eine intakte Mannschaft vorgefunden haben, die engagiert zu Werke geht. Sie ist gewillt sich zu verbessern und das merken wir in jeder Einheit. Das sind für uns die besten Voraussetzungen. Schön ist auch zu sehen, wie die neuen Spieler aufgenommen und sofort integriert wurden.

Viele Grüße

Robert und Michael