Tennisabteilung feiert in der Player’s Night ihren Saisonabschluss

Tennisabteilung des TuS Eintracht Rulle feiert in der Player’s Night den Saisonabschluss

Clubmeister 2015 wurden in 5 Disziplinen geehrt

Am 10.10. wurde im Clubheim mit über 30 Gästen ein geselliger Saisonabschluss gefeiert. Abteilungsleiter Wilhelm Buhl gab zu Beginn einige Eckdaten der Tennisabteilung bekannt. Die Anzahl der Mitglieder hat sich aktuell auf 193 Personen außerordentlich erfreulich weiterentwickelt.

Auch die Anzahl der Kinder und Jugendlichen im anstehenden Wintertraining erreicht mit 52 Personen eine neue Rekordmarke. Dann gab es noch die gewonnene Meisterschaft der Damen 30 zu feiern, die bereits in ihrer zweiten Saison Platz eins belegen konnten.

 

Die Ehrung der Clubmeister wurde dann gemeinsam mit dem Sport- und Jugendwart durchgeführt. Die Sieger und Platzierten im Einzelnen:

Herren Einzel:

  1. Platz Jörg Niemeyer
  2. Platz Nikolaus Bocktenk
  3. Platz Carsten Colmsee

Sieger Nebenrunde:Geert Nyhoff

Herren Doppel:

  1. Platz Michael Rösner/Nils Tiedemann
  2. Platz Carsten Colmsee/Thomas Brinkmann
  3. Platz Simon Garthaus/Hans Stegemann

Sieger Nebenrunde:Gerd Bödige/ Hartmut Bordel

Damen Doppel:

  1. Platz Ilona Wöstmann/Carina Brinkmann
  2. Platz Grita Colmsee/ Antje Siebe

Doppel Mix Wettbewerb:

  1. Platz Carina Brinkmann/Thomas Brinkmann
  2. Platz Antje Siebe/Michael Rösner
  3. Platz Grita Colmsee/Carsten Colmsee

Der Vorstand wurde von dem Wunsch der B-Junioren überrascht, in diesem Jahr erstmalig wieder einen Clubmeister zu ermitteln. Gerade die Entwicklung dieser Altersgruppe ist mittelfristig von großer Bedeutung, da aus dieser Zielgruppe üblicherweise Vereinstrainer ausgebildet werden.

20151010 Sieger Clubmeisterschaften

Die strahlenden B-Junioren, von l.n.r.: Luca Holtmeyer, Moritz Nienaber, Alexander Espel, Niklas Niemeyer.

B- Junioren:

  1. Platz Moritz Nienaber
  2. Platz Luca Holtmeyer
  3. Platz Alexander Espel

Sieger Nebenrunde: Niklas Niemeyer

Nach der Siegerehrung ging es mit einem „Italienischen Büffet“ weiter. Im Anschluss wurde die Saison in vielen interessanten Gesprächen noch einmal Revue passieren lassen. Schön war’s.