Ruller Weihnachtsmarkt verzauberte die Besucher

Zum vierten Mal veranstaltete der „TuS Eintracht Rulle“ mit „Wir für Wallenhorst“ und dem „Ruller Haus“ den Weihnachtsmarkt. Am 16. und 17.12. erstrahlte der Hof des Ruller Hauses wieder einmal im weihnachtlichen Glanz. Mit Lichteffekten, Weihnachtsbäumen, geschmückten Buden und erstmalig dieses Jahr mit einer überdachten Bühne, wurden die Besucher stimmungsvoll empfangen.

WM Eindrücke 2

Blick in den Innenhof

 

 

Weihnachtssingen

Franz Langelage und einige Sängerknaben

Der Markt öffnete Markt am Freitag ab 17:00 Uhr seine Buden und den Basar im Inneren des Ruller Hauses. Beim abendlichen Programm wurde im Wechsel gemeinschaftlich Weihnachtslieder gesungen und Dudelsackmusik gespielt. Den Anfang machte Franz Langelage, der mit dem Schifferklavier die Lieder anstimmte und viele Besucher sangen mit.

Dudelsack

The Pipes and Drums

Danach folgten die Pipes and Drums der Royal British Legion mit ihren beeindruckenden Klängen. Die Dudelsackspieler haben bereits eine große Fangemeinde in Rulle.

 

 

Selbstgemachten Kuchen und Kaffee lockten am zweiten Tag viele ins Innere des Ruller Hauses. Hier fand der eine oder andere bei den Ausstellern noch ein besonderes Weihnachtsgeschenk. Neben selbstgestrickten Socken von Marianne Fiedeldey und handgefertigten Schmuck von Karola Lake boten die Eheleute Langemeyer Krippen und die Familie Flegel Honig an. Selbsthergestellte Liköre in ansprechender Verpackung verkaufte Andrea Hansmeier. Daneben gab es am Stand von Wollabe Selbstgenähtes und die Damen des Ladies Circle und Marion Garthaus rundeten das Angebot ab.

Basar

Basar im Innern

Kindergarten

Kinder des Marienkindergartens

Ab 16:00 Uhr startete das Programm für und von Kindern auf der neu gestalteten Naturbühne. Die Kinder des Marienkindergartens sorgten mit ihren weihnachtlichen Liedern gleich für die passende Atmosphäre.

BW Tanzgarde

Die älteren Tänzerinnen der BW Garde

 

 

 

 

 

 

Balettschule

Kleine Feen aus der Balettschule

Danach folgten die beiden Tanzgruppen der Blau Weißen Garde mit ihren Gardetänzen.

 

 

 

 

Die Ballettschule Rulle begeisterte anschließend mit verschiedenen Darbietungen unterschiedlicher Altersgruppen.

Alle Aufführungen wurden mit Applaus und Zugaberufen vom Publikum begeistert bejubelt.

 

Den letzten Auftritt hatte der Weihnachtsmann, vollgepackt mit Geschenken stand er im Rampenlicht. Schnell wurde er von den Kleinsten umlagert und verteilte seine mitgebrachten Präsente.

Weihnachtsmann


Der Weihnachtsmann umringt von Kindern

 

 

 

 

 

Basteln

Im Obergeschoss wurde gebastelt und gemalt

 

 

Die Cafeteria verwandelte sich abends in ein Kinderkino. Im Obergeschoss konnten die Kinder unter Anleitung basteln und malen, sodass die Eltern noch Zeit hatten in gemütlicher Runde zu verweilen und die angebotenen Leckereien wie Waffeln, Steaks, Würstchen oder Pfannkuchen zu genießen.

Bläserchor

Der Bläserchor auf der Naturbühne

Zum Abschluss präsentierte der Bläserchor dann einen bunten Mix. Die vielen Besucher genossen die musikalische Untermalung bei einem heißen Glühwein oder einem kühlen Getränk.

 

 

 

 

Der immer größer werdende Zuspruch bestärkt die vielen Helfer desTuS, die mit viel Engagement und noch mehr ehrenamtlicher Arbeit wieder ein gelungenes Fest organisierten. Ein herzliches Dankeschön an das Ruller Haus und den vielen helfenden Händen.