Rulle vergoldet Auswärtswoche

Schraubte mit seinen Toren in der Schlussphase das Ergebnis in die Höhe: Vincent Wiese. Foto: Philipp Hülsmann, NOZ

Im dritten Auswärtsspiel in Folge hat die Erste Herren am Ostermontag mit 6:0 (2:0) beim SV Alfhausen gewonnen und damit den dritten Sieg in Folge eingefahren. Da Berge parallel in überraschend in Achmer verlor, übernimmt Rulle wieder die Tabellenführung.

Bei wechselhaften äußeren Bedingungen startete Rulle von Beginn an engagiert und versuchte schnell zu einem Torerfolg zu kommen. In der 18. Minute fiel das 1:0 durch Sebastian Böwer, dessen scharf geschossener Eckball den Weg ins Tor fand. Rulle versuchte weiterhin sich spielerisch vor das Gehäuse von Alfhausen zu arbeiten. Einen Schuss von Chris Adler, der den gesperrten Julian Rossberg in vorderster Front vertrat, parierte Lukas Bollmann stark. Ansonsten sah das Ruller Spiel schön aus, doch fehlte im letzten Drittel ein wenig Entschlossenheit, um einen Treffer zu markieren. Die Angriffsbemühungen des SVA waren sehr überschaubar und wurden meist im Keim erstickt. In der 31. Minute wurde Julian Hawighorst im Strafraum gefoult. Magnus Horn verwandelte den fälligen Elfmeter sicher und sorgte für die Zwei-Tore-Führung zur Pause. Das Ziel war nun den Gegner nicht stark zu machen durch eigene Fehler oder Unaufmerksamkeiten.

Doch kurz nach Wiederanpfiff war Rulle gedanklich noch in der Kabine, sodass SVA-Stürmer Wietmeier die beste Chance des Spiels für die Gastgeber hatte. Doch Marvin Staar war auf dem Posten und parierte den flachen Abschluss. Wie ein Weckruf, doch mehr zu investieren, startete Rulle nun Angriff um Angriff und schnürte Alfhausen in deren Hälfte fest. Chris Adler belohnte seine gute Leistung dann in der 58. Minute mit dem Treffer zum 3:0. In der Folge ließ die Eintracht weitere gute Möglichkeiten etwas zu fahrlässig liegen, auch mehrere Distanzschüsse von Horn fanden ihr Ziel nicht. Besser machte es dann Julian Hawighorst mit dem Kopf nach einer Flanke des eingewechselten Aaron Liegmann (69.). Die zwei weiteren Treffer waren Co-Produktionen des eingewechselten Jannis Pfeiler, der sich zweimal stark durchsetzte und jeweils Vincent Wiese fand. Weitere Treffer waren möglich, doch sollten nicht mehr fallen. So blieb es am Ende beim auch in der Höhe verdienten 6:0 für Rulle.

Bereits am Mittwoch ist Rulle wieder im Einsatz. Diesmal im Kreispokal. Dort empfängt die Mannschaft im Viertelfinale den Spitzenreiter der Kreisliga Süd SV Bad Laer. Anstoß in Rulle ist um 19.30. Das nächste Liga-Spiel steigt am Sonntag (3.4.) in Rulle gegen die SG Ostercappeln/Schwagstorf (15 Uhr).