Rulle löst Berge von Spitze ab

Vincent Wiese (r.) bereitete ein Tor vor und sorgte mit dem 3:1 für die Entscheidung.

Über 200 Zuschauer, Sonne, 13 Grad: Perfekte Bedingungen für das Topspiel in der Kreisliga Nord. Nach intensiven 90 Minuten gewann Rulle mit 3:1 und übernimmt vorerst die Tabellenführung.

Rulle versuchte aus einer sicheren Defensive heraus, die stärkste Offensive der Liga in Schach zu halten. Den ersten Aufreger gab es, als eine Hereingabe der Berge knapp verfehlt wurde und knapp am Tor von Marvin Staar vorbeiging. Rulle stand ansonsten gut und konnte auch vorne Akzente setzen. Bereits in der 13. Minute ging Rulle sogar in Führung. Vincent Wiese nahm Fahrt auf und steckte auf Julian Hawighorst durch, der nach vier Spielen ohne Treffer, den Ball in die Maschen wuchtete. Kurz darauf hatte Rulle die große Chance, die Führung auszubauen, doch Michael Wöstmann vergab einen Foulelfmeter, nachdem Julian Rossberg von Keeper Lindwehr umgerannt wurde. Dies sollte den Bergern nur zwischenzeitlich Auftrieb geben. Ein Schuss von Waldemar Bangert konnte geblockt werden, Jannes Sabelhaus fand in Patrick Ruhland seinen Meister. In der 37. Minute war Rulle wieder am Zug und erzielte in Person von Lutz Riehemann (Kopfball nach Ecke) die 2:0-Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel hatte Rulle die große Möglichkeit auf 3:0 zu erhöhen, doch frei vor dem Tor wurde der Querpass von Vincent Wiese auf Hawighorst abgefangen. Auf der Gegenseite köpfte dann der eingewechselte Torjäger Fabian Spree nach einer Ecke zum Anschlusstreffer ein und die Berger witterten Morgenluft. Rulle behielt aber die Nerven, verteidigte weiter konsequent und kam seinerseits zu einigen Möglichkeiten. So wurde ein Kopfball von Rossberg auf der Linie geklärt. Vorsicht war bei Berger Gegenzügen stets geboten, doch fehlte den Gastgebern die Durchschlagskraft. Ein Schuss von Sabelhaus war zu unplatziert. So sorgte Vincent Wiese in der 81. für die womögliche Entscheidung. Tim Wellmann, der kurz zuvor eingewechselt worden war, spielte Wiese frei, dessen Linksschuss leicht abgefälscht im Tor landete. Die restlichen Minuten überstand Rulle schadlos, sodass es beim 3:1 blieb.

Durch den Erfolg löst Rulle Berge von der Tabellenspitze ab. Eine schöne Momentaufnahme, mehr aber nicht. Wichtig ist, dass diese Leistung im kommenden Heimspiel gegen Bramsche bestätigt werden kann. Berge und auch Neuenkirchen werden weiter oben dranbleiben, das steht fest.