Jubilarehrung am 12.12.2015 im Clubheim

Jubilare 2015

Der TuS hatte am 12.Dezember zur Jubilarehrung in das Clubheim geladen. Geehrt wurden Mitglieder die 25, 40, 50, 60 und 75 Jahre dem Verein angehören.
Nach dem Sektempfang nahmen die Gäste an der vom Vorstand gestalteten Kaffetafel Platz.
Der 1. Vorsitzende Hans-Hermann Schiebe begrüßte alle recht herzlich unter anderem auch die Ehrenmitglieder Franz Stavermann, Hubert Wellmann, Heinz Detmer und Günter Witte.
Rückblickend auf das Eintrittsjahr mit seinen sportlichen Größen wurde jeder Jubilar mit seiner Vereinschronik von Hans- Hermann Schiebe vorgestellt.
Für 25 Jahre wurden geehrt: Bruno Stein, der mit fast 80 Jahren noch aktiv Tennis spielt;
die Gymnastikerin Maria Wellmann; Dimitrij Schiebe, mit seinen jungen Jahren bereits in vielen verschiedenen Abteilungen aktiv; das Ehepaar Ursula und Franz Diekmann, sie beim Turnen und in der Gymnastik aktiv, er als Helfer beim Clubhausbau vor 25 Jahren und die Familie Stromberg, Edda die ehemalige Volleyballerin spielt noch Tennis , wie Ihr Mann Peter. Der frühere Kicker teilt seine Leidenschaft zum Fußball mit den Söhnen Jan und Tim.
Jubilare 25
25 Jahre dabei, von links: Ursula Dieckmann, Hans-Hermann Schiebe, Maria Wellmann, Franz Diekmann, Bruno Stein, Dimitrij Schiebe, Peter Stromberg u. Edda Stromberg
40 Jahre im Verein sind: Christa Wellmann, sie war aktiv beim Turnen und Lauftreff, ebenso Johannes Herkenhoff, auch er war beim Lauftreff und ist noch aktiv bei der Gruppe GTS, die Fußballer Erhard Krone sowie Norbert Böhmer u. Josef Hehemann, die auch beide am Clubhausbau beteiligt waren; Nils Figas, als jetziger 2. Vorsitzender, Basketballer, Helfer beim Clubhausbau, Mitglied im Clubhausteam und Festausschuss und Andreas Schmidt, hauptsächlich im Fußball unterwegs, dort als ehem. Spieler aller Herrenmannschaften, Trainer beider Geschlechter und Schiedsrichter, vor einigen Jahren auch Mitglied im Clubhausteam, Pressewart, Redakteur von Rugos Nachrichten und Organisator der Frankreichfahrt. Wenn es die Zeit heute zulässt, spielt er noch Tennis.
Jubilare 40, 50, 60 u. 75
Die Jubilare,von links sitzend: Christa Wellmann (50 ), August Trame (75) u. Elisabeth Schnieder (50)
von links stehend: Johannes Herkenhoff (40), Nils Figas (40), H.-H. Schiebe (1. Vors.), Heinrich Schawe (60), Andreas Schmidt (40), Josef Hehemann (40), Norbert Böhmer (40), Erhard Krone (40) u. Josef Menke (60)
Seit 50 Jahren ist Elisabeth Schnieder im Verein, die ehemalige Turnerin, hielt sich später mit „Nordic Walking“ fit und backte regelmäßig Kuchen u. Waffeln für etliche Veranstaltungen.
Noch 10 Jahre länger dabei und somit 60 Jahre im Verein sind Heinrich Schawe und Josef Menke, sie gehörten seinerzeit der legendären Meistermannschaft von 1961 an. Josef Menke war aber nochmals Meister, als „1. Polier“ beim Clubhausbau vor 25 Jahren. Heinrich Schawe spielte noch in der „Zweiten“ und bei den „ Alten Herren“. Er war Abteilungsleiter Fußball und kümmerte sich um die Bandenwerbung. Auch als Förderer unterstützt er die Belange des Vereins. Sportlich aktiv ist er noch beim Tennis und bei den „Kegelnden Alten Herren“.
Jubilar August 75
75 Jahre im Verein ist August Trame (li.) mit dem 1. Vorsitzenden Hans-Hermann Schiebe
Auch August Trame gehört zu dieser, vor 40 Jahren gegründeten, Kegeltruppe. Er wurde für seine 75 jährige Treue zum Verein geehrt, was etwas Besonderes ist, denn dieses Jubiläum konnten vor ihm erst ein Mitglied feiern. Seine Erinnerungen an die Anfänge und die Entwicklung des TUS Eintracht Rulle, beginnend im Dritten Reich, hat August Trame aufgeschrieben. Diese sind unter Vereinsgeschichte(n) veröffentlicht. Mit seiner „Quetsche“ sorgt er auch oftmals für Stimmung und bereichert so manches Treffen.
Die Feier endete in gemütlicher Runde mit interessanten Gesprächen.