GTS – Gymnastik- Turnen- Spiele

GTS Headline
GTS Headline
Das Team

Das Team

Nach dem Motto „Je oller desto doller“ bietet diese Gruppe einmal in der Woche eine Kombination aus Gymnastik und Spiele. Jeder Trainingsabend beginnt mit 30 Minuten Gymnastik. Danach wird im monatlichen Wechsel Handball, Basketball, Badminton, Volleyball oder Hockey gespielt. Jeden 5. Mittwoch im Monat ist Fußball angesagt. Das Wort Turnen übersetzen wir mit Touren, die mindesten einmal im Jahr stattfinden. Zielgruppe sind Männer ab 40.

  • Ansprechpartner:
Der Teamchef Der Stellvertreter  Die Fitnesstrainerin
Bruno Haarmann

Bruno Haarmann

Dieter Hügelmeyer

Dieter Hügelmeyer

Carina Harmann

Carina Haarmann

Tel.: 05407/6881 Tel.: 05407/7310
  • GTS – Historie Link zu „GTS von Anfang an“ (von Hans Meyering)
  • Termine:
  • Sa 12. bis So 13.August 2017 Große GTS-Sommertour.
  • Trainingszeiten:
    Mittwochs von 19:30 bis 21:00 Uhr in der alten Halle. In den Ferien nach Absprache.
  • Wann spielen wir was:
November 2016 Training für das Weihnachtsturnier
Dezember 2016 Training für das Weihnachtsturnier/ Turnier         
Januar 2017 Turnier/Badminton
Februar 2017 Hockey
März 2017 Handball (29.3. Fußball)
April 2017 Basketball 
Mai 2017 Volleyball (31.5. Fußball)
Juni 2017 Hockey 
August 2017 Badminton (30.8. Fußball)
September 2017 Handball
Oktober 2017 Basketball
November 2017 Volleyball & Training für das Weihnachtsturnier
Dezember 2017 Training für das Weihnachtsturnier/ Turnier
  • Highlights 2017:

02.08.2017 GTS gratuliert Jochen Franke und Hermann Schiebe zum 120. Geburtstag

Mitten im GTS Sommerloch luden Jochen und Hermann zu einem Geburtstagsumtrunk ein. Bruno Harmann überreichte im Namen aller GTS´ler ein kleines Präsent und gratulierte den Geburtstagskindern. Veranstaltungsort war der legendäre Nettering in Hermann`s Garage. Hier an seiner 6 spurigen Fleischmann Autobahn wurde ein spannendes Autorennen ausgetragen. Parallel dazu versorgte Jochen uns mit leckerer Grillware. 

Sieger des Rennens wurde Heinz Meyer. Noch mal vielen Dank an Hermann und Jochen für den gelungenen Abend!

21.06.2017 GTS Mittsommer-Tour

Genau an Mittsommer, dem längsten Tag des Jahres, trafen sich die GTSler zu einer Fahrradtour. 23 Radler ließen es sich nehmen und starteten um 19Uhr bei perfektem Wetter. Es ging bei Beckmanns Hannes „vorbei“ und in Schleptrup ab ins Rulle Bruch.

Nach einer kleinen Erfrischung gesponsert durch unser Geburtstagskind Heinz Meyer, namen wir die Crossstrecke zur Ruller Pfadfinder Hütte in Angriff. Auch mächtige Sandbunker konnten uns nicht aufhalten, denn eines war klar, das Bier kam nicht zu uns sondern wir mussten dahin.

Im herrlichen Ambiente der Pfadfinderhütte, war der Grill schon vorgeheizt, so das der gemütliche Teil des Abends gleich starten konnte. Dank unserer Grillprofis Rainer und Franz-Josef waren alle schnell mit leckerer Bratwurst versorgt. Vielen Dank dafür!

Bis tief in die Nacht saßen wir bei herrlichem Wetter zusammen und genossen den Abend. Herzlichen Dank an unser Orgateam mit Bruno, Hans und Dieter, die alles perfekt vorbereitet hatten und an die Rulle Pfadfinder die uns ihr Areal zur Verfügung gestellt hatten. .

Da wir in den Sommerferien nicht in die Sporthalle können, soll in den Sommerferien bei gutem Wetter Beachvolleyball gespielt werden. Jochen wird dazu mit einer Mail einladen, denn wer rastet der rostet! In diesem Sinne einen schönen Sommer!

25.1.2017 GTS gratuliert Jaime Lopez zum 60. Geburtstag

Wie es bei runden Geburtstagen schon Tradition ist, lud Jaime Lopez die Gruppe anlässlich seines 60. Geburtstags zu einem kleinen Umtrunk in seinen Partykeller ein. Mit reichlich Durst nach dem anstengenden Badminton nahmen die GTS´ler die Einladung gerne an. Bruno überreichte Jaime ein kleines Präsent der Gruppe mit den besten Wünschen. Nachdem wir uns mit einer leckeren Suppe gestärkt hatten, ging es zum gemütlichen Teil des Abends. Wir bedanken uns bei Jaime und seiner Frau für die gute Bewirtung und wünschen ihm alles Gute!

  • Highlights 2016:

GTS Weihnachtsturnier 2016

Alle Teilnehmer 2016

mannschaften

Hier noch beim Aufwärmen…..

gts-headline-2017
Wie immer mit Spannung erwartet wurde der Beginn des GTS Weihnachtsturniers 2016. Die Turnierleitung lag mit Hans Meyerring wieder in bewährten Händen. Auch dieses Jahr  waren 4 Mannschaften am Start. Nach der Auslosung der Teams und dem obligatorischen Fotoshooting konnte es losgehen.

GTS Weihnachtsturnier Mannschaften 2016

BLAUGELBROTWEIß
Wilhelm BuhlMartin GarthausFranz-J. BruningUlrich Baller
Bruno HaarmannEckhard HabermeierNorbert BusseJochen Franke
Franz KeeveHeinz MeyerMichael LevermannDieter Hüggelmeyer
Michael SommerGerd MüssenJaime LopezHans Meyering
Rainer NiemannHermann SchiebeHubert TeepkerGeert Nyhoff
Werner TewesRalf TepeHeinrich TheismannHans Sudhoff
mannschaft-blau mannschaft-gelb
mannschaft-rot mannschaft-weiss

1. Spieltag Hockey

hokey

Gleich am ersten Spieltag wurde die rasante Sportart Hockey gespielt. Als Neuerung wurde mit einem altersgerechten neonfarbenen Puck gespielt, der an die Sehfähigkeit der Spieler nicht so hohe Anforderungen stellt wie der alte. So wurde meistens der Puck getroffen und die Schienbeine der Gegner geschont.
Team ROT setzte sich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit 7 Punkten an die Tabellenspitze. Dicht gefolgt von Team WEIß. Der heimliche Favorit Team GELB belegte mit 3 Punkten nur Platz 3. Schon leicht abgeschlagen belegte Team BLAU mit einem Punkt Platz 4. Da geht noch was oder?
Als Schiedsrichter stellte sich Heiner Müssen zur Verfügung, der alle Partien sicher im Griff hatte. Vielen Dank!

2. Spieltag Handball

handball
Unter professioneller Leitung von 2 Schiedsrichtern (Horst Schawe und Heiner Müssen) startete das Weihnachtsturnier in die 2. Runde. Mit einem 6:1 Kantersieg über Team WEIß startete Team GELB in den Abend und wurde mit einem weiteren Sieg über Team BLAU Tagessieger. Team ROT und BLAU holten jeweils 4 Punkte. Das so hoch gehandelte Team WEIß war mit 2 Punkten Verlierer des Abends und rutschte damit in der Tabelle auf Platz 3. Noch liegen die ersten 3 Teams dicht zusammen, so dass noch nichts entschieden ist. Selbst Team BLAU ist noch nicht aus dem Rennen, es bleibt weiterhin spannend!

3. Spieltag Basketball

basketball-1

Die Sensation blieb aus – noch ist nichts entschieden – alle Teams gaben noch mal richtig Gas.

basketball-3

Wie erwartet wurde Team GELB in seiner Paradedisziplin Tagessieger. Aber es war knapp, gegen Team BLAU konnte nur mit viel Glück gewonnen werden, dann folgte ein Unentschieden gegen Team WEIß und ein deutlicher Sieg gegen Team ROT. Das macht 7 Punkte.

basketball-2

Überraschung des Abends war Team BLAU, dass sich noch nicht geschlagen gab und 6 Punkte holte. Team Weiß holte solide 4 Punkte. Verlierer des Abends war Team ROT mit 0 Punkten, es büßte damit seine Spitzenposition ein. Wie beim Basketball üblich, war schon Pfeffer im Spiel, aber die Schiedsrichter hatten alles sicher im Griff. So ging alles fair und ohne Verletzte über die Bühne.

basketball-4

Mit 5 Punkten Vorsprung vor dem letzten Spieltag, steht Team GELB fast schon als Sieger des Turniers fest. Aber noch ist die Messe nicht gelesen, warten wir mal ab was beim Volleyball alles noch passiert!

Letzter Spieltag Volleyball

Das war´s!
Mit Volleyball geht das Weihnachtsturnier 1016/17 zu Ende. Volleyball

So richtig spannend wurde es nicht mehr, weil Team BLAU gleich im ersten Spiel gegen das führende Team GELB verlor. Alle anderen Partien konnten die Blauen gewinnen und sich so auf den vorletzten Platz retten. Das als Geheimfavorit ins Turnier gestartete Team ROT, konnte nach einem super Turnierstart, beim Volleyball wie auch beim Basketball keinen Punkt holen und rutschte auf Platz 4 ab. Team WEIß leistete sich eine unnötige Niederlage gegen Team BLAU, wurde aber mit einem Punkt Vorsprung 2. Sieger. Team GELB wurde mit etwas Glück und einer konstanten Leistung über alle Spieltage verdienter Sieger des Turniers. Sie durften das größte Präsent in Empfang nehmen.

Siegererhrung1

Aber die Turnierleitung hatte auch an die 2. 3. und 4. Sieger gedacht, so das keiner leer ausging.

Siegerehrung

Ein Superlativ hatte auch dieses Weihnachtsturnier, es war nach einhelliger Meinung aller Beteiligten eines der fairsten Turniere aller Zeiten! Hierzu trug sicherlich auch die souveräne Leistung der Schiedsrichter bei. Vielen Dank noch mal an Heiner Müssen und Horst Schawe.

Siegerehrung alle Manschaften Mannschaften-Siegerehrung

Zur anschließenden Players Night in Bruno´s Partykeller trafen sich traditionell nicht nur die Aktiven sonder auch alle GTS´ler die beim Turnier nicht mitmachen konnten.

Vielen Dank auch an die Turnierleitung mit Hans Meyerring und Bruno Haarmann für die hervorragende Organisation. Nicht zuletzt auch für das Sponsoring uns die tolle Bewirtung in Bruno´s Partykeller.

GTS Weihnachtsturnier 2016 Tabelle

TeamHockeyHandballBasketballVolleyballGesamtpunktzahl
GELB367622
WEIß624618
BLAU146617
ROT740011

GTS Sommerprogramm 2016

Der Festausschuss hat unterstützt von anderen GTS`lern  tolle und interessante Sommer-Events angeboten.

13-14.8. GTS Sommertour nach Süd Texas

Treff 8:15 an der alten Turnhalle. Nach der Verladung des Gepäcks auf der Hinfahrt ging es pünktlich 8:30 den unbekannten Zielen entgegen.

Mühle Bohle Die erste Kuriosität bekamen wir in Wersen zu sehen. Ein Relikt der deutschen Reichsbahn, die sprachgesteuerte Bahnschranke. Der Weg führte weiter zur Mühle Bolte mit einem kleinen Stopp. Diese Mühle ist eine der wenigen Mühlen die zum Korn mahlen und als Sägewerk genutzt wurde. http://www.mühle-bohle.de/
Vorbei an Sundermanns Sandgrube (ehemals beliebter Baggersee zum baden), von der Straße aus nur noch an den Halteverbotsschildern zu erkennen, ging es auf dem Roten Berg zu den Sloopsteinen. Dort erwartete uns das GTS Catering Team zum Frühstücksbuffet. Die Sloopsteine liegen dort seit etwa 4000 Jahren (wie Pyramiden in Ägypten). Sind nicht ganz so interessant, dort gab es nichts zu holen. Aber dennoch haben Deck und Schlusssteine ihren Liebhaber gefunden und sind entführt worden.
http://www.sloopsteine.de/
Sloopsteine
FahrradHilfsmotorBMW Gestärkt mit lecker Kaffee und Brötchen ging es weiter auf die Höhenzüge des Teutoburger Waldes. Nach der einen oder anderen Bergwertung erreichten wir den Hof Löbke. Am Mittagsbuffet konnte jeder seinen Teller individuell je nach Appetit zusammenstellen. Da es sich um ein Tellergericht handelte, war Kreativität gefragt um den 2. und 3. Nachschlag auf den Teller unterzubringen. Der reservierte Tisch mit Panoramablick ins Tal und auf die Dörenter Berge entschädigte für alle Unwägbarkeiten, bis dahin. In weiter Ferne konnte das nächste Ziel erahnt werden. http://loebke.com/
Vorher gab es einen kleinen Halt am Motorradmuseum Ibbenbüren. Zu sehen gab es die Vorläufer des E Bikes bis zur gewaltigsten Maschine seiner Zeit auf zwei Rädern, der Münch Mammut 1200 TTS von 1974.  Münch
 

Die Vorführung des Fahrrades ohne Pedale, Antrieb durch das Eigengewicht war der Börner schlechthin. Und so manch einer fand seinen treuen Wegbegleiter aus früheren Zeiten wieder.
http://www.motorradmuseum-ibbenbueren.de/
Der weitere Weg führte zum Natura Gart Park Riesenbeck, natürlich mit Bergwertung. Dem Geschwindigkeitswahn verfallen schoss der eine oder andere an der geplanten Abfahrt vorbei. Das brachte einen Zeitvorteil, konnte aber die landschaftlich schöne Route nicht wett machen. Nach Kaffee und Kuchen im Café Seerose stand jedem genügend Zeit zur Erkundung des Aquaparks mit Aquarium, Teichen, Tauchressort usw. zur Verfügung.http://www.naturagart.de/ Naturagard 2Naturagard 1
TE 2DJH 1 Der weitere Weg führte uns nach Brochterbeck. Zur Verwunderung aller wurde Mann und Fahrrad verladen und zum Parkplatz Münsterblick nach Tecklenburg transportiert. Diese Aktion wurde aus Sicherheitsgründen  gewählt. Nach dem Aufstieg zur DJH begann der gemütliche Teil. Grillen auf der Terrasse, mit Blick in das Münsterland bei herrlichem Wetter.
Der Sonntag startete nach einem reichhaltigen Frühstück mit einen kleinen Fußmarsch zum Tecklenburger Marktplatz. Hier wurden wir von Herr Fischer zu einer interessanten Stadtführung durch Tecklenburg empfangen. Die Informationen waren reichhaltig, von der Geschichte Gräfin Anna, der Wehranlagen bis hin zur Entstehung von Sprichwörter z.B. auf Tuchfühlung gehen. Nur was eine alternde Frau mit Stalakmiten und Stalaktiten zu tun hat, konnte er nicht erklären. TE 1
Dreikronen Pünktlich 12:00 kehrten wir in das Hotel 3 Kronen zum 4 Gänge Menü ein. Zwischenzeitlich  erinnerte es an Dinner for one.  Nach 1 ½ Stunden auf der Sonnenterrasse wurden wir erlöst und es ging zurück zur Jugendherberge.
Nachdem der letzte sein Beauty Case gepackt hatte begann der Heimweg mit einer rasanten Abfahrt (12% Gefälle) Richtung Habichtswald. Der weitere Weg führte uns in das Land Cafe an Goldbach. Durch die Verzögerung Mittags, kamen wir eine halbe Stunde zu spät an. Das Tortenbufett stand bereit und man konnte es sich wieder gut gehen lassen.  Landcafe Goldbach

Der Heimweg führte  an Gut Leye und Honeburg vorbei zu Franz. Dort wurden wir freudig empfangen, Spanferkel zum satt essen. Das wir dankend ablehnten konnte Franz nicht verstehen.

Abschluss

Besten Dank vom Orgateam an alle Helfer für ihre Unterstützung.
Autor: Jochen Franke

27.7. GTS Beachvolleyball an den alten Schule

Beachvolleyball 1 Festausschuss „außer Rand und Band“!
Mit dem jetzt schon 4. Event in diesem Sommer hat der Festausschuss mit seiner Initiative alles bisherige in den Schatten gestellt.
Genau 12 aktive Beacher und einige Zuschauer trafen sich hinter der alten Schule auf dem wunderschönen Beachvolleyballplatz. Beachvolleyball 5
Beachvolleyball 4 Der Festausschuss hatte alles super organisiert, der Rasen war gemäht, der Müll entfernt und der Sand war gehakt. Und auch das Wetter spielte mit, obwohl einige nicht ganz auf Betriebstemperatur kamen. Was will man mehr!
Auch für das leibliche Wohl war gesorgt, so das zwischen den gefühlt 20 Sätzen immer wieder mal entspannt werden konnte. Beachvolleyball 2
Beachvolleyball 3 Auch wenn es nicht so aussieht, war dies noch nicht der gemütliche Teil, sonder nur eine kurz Verschnaufpause vor dem nächsten Satz.

Lieber Festausschuss, das war Spitze! Weiter so!

Hier noch eine interessante Videostudio die das ganze Potential der Truppe zeigt!

1.6. Besuch beim Biohof Hartkemeyer in Pente

Biohof Pente 1 Am 1 Juni besuchte die GTS Truppe mit 23 Teilnehmern den Hof Pente aus Funk und Fernsehen bekannt. Der starke Regen an den Vortagen sorgte bei der Anfahrt durch die Schleptrupper Egge bei dem einen oder anderen für Irritationen.
Die Begrüßung und Führung wurde von Herr Hartkemeyer mit Fachwissen und Engagement an den Mann gebracht. Der Hof versorgt ca. 250 Mitglieder ein mal die Woche Gemüse, Fleisch und Getreide (ökologischer Anbau). Biohof Pente 2
Biohof 5 Lieblingsthema von Herr Hartkemeyer ist die impotente Sonnenblume. Siehe Link. https://hofpente.de/solidarische-landwirtschaft/gemuese/
Interessant und erfreulicher Nebeneffekt durch nachhaltige Landwirtschaft ist eine artenreiche Vogelwelt .
http://www.noz.de/lokales/bramsche/artikel/593813/csa-hof-pente-beflugelt-vogelvielfalt#gallery&0&0&593813
Biohof 4
Biohof Pente 3 Der Rückweg wurde durch eine kleine lang ersehnte Bierpause (gesponsert durch Franz Josef) am Hammweg / Nettkamp unterbrochen. Damit alle gut in der Dämmerung zu sehen waren, wurden am Anfang unsere Leibchen
(GTS Truppe) ausgeteilt. Das war nicht schick, sondern sicherer im Straßenverkehr.Jochen Franke

15.6. Schnuppergolfen beim Varus Golfclub in Venne

Golf 1 Der Schnuppergolfabend war eine interessante Einführung in den Golfsport. Die fachkundige Führung sowie die Anleitung auf den Driving-Range verlangte nach mehr.
Damit ging es an diesem wunderschönen Abend auf die 18 Löcher Anlage um einen unvergessenen Eindruck zu hinterlassen. Golf 2
Golf 3 Weitere interessante Informationen
findet ihr in dem angefügten Link und ein Bilder im Anhang. Vielen Dank an Martin und Ulli die diesen Abend möglich gemacht haben.
http://www.golfclub-varus.de/Jochen Franke

22.6. Rennabend auf der Fleischmann Autorennbahn bei Hermann

Rennen Bahn Nach der Fertigstellung seiner Autorennbahn, lud Hermann uns in Zusammenarbeit mit dem Festausschuß zum Eröffnungsrennen ein.  Beim Anblick der 6 spurigen Bahn wurde sogleich das Kind im Manne geweckt und alle fieberten den Rennen entgegen.
Gestärkt durch Bratwurst und Pils startete das frei Training. Danach wurde es ernst und in 2 Gruppen zu jeweils 6 Fahrern wurde der Champion in mehreren Rennen ausgefahren. Rennen Start
Rennen 1 Sieger Nach mehreren spannenden Rennen die höchste Konzentration erforderten, stand der Sieger fest. Die Siegerurkunden überreicht durch Hermann, der natürlich außer Konkurrenz dabei war, bekam Bruno vor Gerd und Michael!
Unser Dank geht an Hermann und den Festausschuß für den gelungenen Abend. Man kann Hermann zu der Bahn nur gratulieren, eine perfekte Bahn mit Startcomputer, integrierter Zeitmessung und Projektion der Ergebnisse über Beamer, alles perfekt und das schon beim Eröffnungsrennen. Rennen außen
  • Highlights 2015:

GTS Weihnachtsturnier 2015
Ist es die Sehnsucht nach Ruhm und Ehre oder ist es der Olympische Gedanke „Dabei sein ist alles“, was die GTS´ler zum Weihnachtsturnier in die Halle treibt – man weiß es nicht…. Aber gut so, denn so konnten in diesem Jahr vier Mannschaften ihre Kräfte bei Hockey, Handball, Basketball und Volleyball messen. Die Turnierleitung mit Hans Meyering und Bruno Haarmann hatte alles super vorbereitet und so konnten wir gleich nach der Gymnastik starten.

Weihnachtsturnier 2015 Mannschaften

Weihnachtsturnier 2015 Mannschaften

GTS Weihnachtsturnier Mannschaften

BLAUGELBROTWEIß
N. BusseG. BonowskiJ. SchmidtG. Nyhoff
F-J. BruningM. GarthausF. KeeveJ. Lopez
H. StegemannH. TheismannD. HüggelmeyerH. Sudhoff
H. TeepkerU. BallerT. VoßW. Tewes
W. BuhlJ. FrankeB. HaarmannM. Levermann
H. MeyeringH. MeyerH-H. SchiebeM. Sommer
R. Niemann

9.12.2015 – 1.Spieltag Hockey
Hoch motiviert und mit solidem Adrenalinspiegel starteten die Teams GELB, WEIß, BLAU und ROT in den Spieltag. Hart aber fair wurde um jeden Meter Halle gekämpft. Tagessieger wurde Team ROT, das ohne Niederlage mit 7 Punkten in Führung ging. Dicht gefolgt von Team WEIß mit 6 Punkten, das nur den direkten Vergleich mit Team ROT verlor. Team BLAU liegt mit drei Punkten auf Platz 3. Bei weitem noch nicht abgeschlagen, liegt Team GELB auf Platz 4. Ein besonderer Dank geht an unseren Schiedsrichter Rainer Niemann, der souverän und durchsetzungsstark die Spiele leitete!

16.12.2015 – 2. Spieltag Handball

Ist der Drops schon gelutscht? Es ist zu befürchten, dass wir Verhältnisse wie in der Fußballbundesliga haben! – Die Frage ist nur, wer wird Zweiter. Leider konnte Team BLAU verletzungsbedingt ihren Handball Edeljoker Rainer nicht einsetzen, um Team ROT entscheidend zu schlagen. Team GELB hatte trotz des Ausfalls einiger Spieler alle Chancen sich weiter nach vorne zu arbeiten, ließ aber wichtige Punkte gegen BLAU liegen. Durch viel Pech im Abschluss und eine Überrumpelung beim Einwurf kam Team WEIß nicht über ein Remis hinaus. Als sich das Team gefunden hatte, war der Spieltag auch schon vorbei. So hat ROT jetzt schon 6 Punkte Vorsprung vor drei punktgleichen Teams und die Paradedisziplin der ROTEN (Basketball) kommt erst noch. Es war ein fairer Spieltag, sicher geleitet durch die erfahrenen Schiedsrichter Horst S. und Rainer N. Leider hatten wir ein paar leicht Verletzte, denen wir gute Besserung wünschen!

6.1.2016 – 3. Spieltag Basketball

Es ist noch Alles möglich oder es ist noch Nichts verloren – nur mit grenzenlosem Optimismus könnte man das behaupten. Dabei legte Team GELB mit einem 12:0 gegen Team WEIß ordentlich los. Das war es dann auch schon von den GELBEN.  Noch schlechter war nur Team WEIß, für sie war beim Basketball kein Blumentopf zu gewinnen.  Team ROT und BLAU holten jeweils 7 Punkte, somit führt Team ROT nach dem 3. Spieltag mit 20 Punkten vor Team BLAU mit 14 Punkten. Es kann beim Volleyball noch mal spannend werden. Wenn alle für Team BLAU spielen und die ROTEN schlagen kann TEAM BLAU noch Turniersieger werden. Schauen wir mal, in einer Woche sind wir schlauer!

13.1.2016 – 4. Spieltag Volleyball

Kenner der Szene hatten es vorausgesagt – Team ROT im Trikot des FC Vizekusen hat das Weihnachtsturnier 2015 gewonnen. Doch es war enger als gedacht. Hätte Team GELB im ersten Spiel des Abends die Führung gegen die ROTEN genutzt und gewonnen, wäre es noch einmal spannend geworden. So stand nach dem ersten Spiel des Tages der Turniersieger schon fest. Wer gedachte das Turnier würde jetzt so dahin plätschern hatte sich getäuscht. Bis zum Ende wurde um jeden Punkt gekämpft, so das sich alle Teams die Flasche Sekt von Bruno redlich verdient hatten. Team BLAU wurde 2. gefolgt Team WEIß. Team GELB beendetet als letzter aber nicht abgeschlagen das Turnier.

Es war wieder ein mal ein sehr faires Turnier, nicht zuletzt auch wegen der guten Schiedsrichterleistung. Ein besonderer Dank gilt der souveränen Turnierleitung von Hans Meyerring und Bruno Haarmann.

Wie nun schon seid 26 Jahren ging es anschließend in Brunos Partykeller, wo bei einer kräftigen Suppe und kühlen Getränken den Ausklang des Weihnachtsturniers gefeiert wurde.

Die Beteiligung am Turnier war wieder phänomenal, es wäre schön wenn sich dies über das Jahr weiter fortsetzen könnte.

GTS Weihnachtsturnier 2015 Tabelle

TeamHockeyHandballBasketballVolleyballGesamtpunktzahl
ROT767626
BLAU347620
WEIß610613
GELB163010
Team GELB Team GELB 4. Sieger
Team WEIß 3. Sieger Team WEIß
Team BLAU Team Blau 2. Sieger
Sieger das Vizekusen Allstar Team Team ROT
Weihnachtsturnier 2015 Siegerehrung1 Bruno bei der Siegerehrung! Keine ging leer aus.

Weihnachtsturnier 2015 Siegerehrung

 

29/30. August GTS Tour in die Lüneburger Heide

GTS Tour 2015 Samstagmorgen in aller Frühe, es war fast noch Nacht! – In der Hoffnung das jemand weiß wo es hingeht, trafen sich die Tour- Teilnehmer an der alten Sporthalle. Und tatsächlich, das Orgateam hatte alles perfekt vorbereitet.
Fast alles, denn kurz nach dem Start der Radtour in Jesteburg kam die erste Herausforderung. Da war doch glatt die A7 im Wege. Kummer von der GTS Tour an die Ruhr gewöhnt, wurde ein fast trockener Bachlauf genutzt. (oder war es doch ein Radweg ohne Weg). GTS Tour 2015
GTS Tour 2015 Nachdem die ersten Mutigen das andere Ende des Tunnels erreicht hatten (Ich war auch dabei), wurde es einigen zu mulmig, sie nutzten die plötzlich auf dem Navi aufgetauchte Brücke über die A7. (wie langweilig war das denn!)
Nach der Aufregung kam der nächste offen Biergarten gerade recht. Hier konnten die nassen Füße getrocknet werden und der schon reichlich vorhandene Durst gelöscht werden. GTS Tour 2015-04
GTS Tour 2015 Bei schönen Sommerwetter ging es weiter durch die Heide, wobei wir feststellen mussten, dass die Heide ganz schön hügelig sein kann.
Es war schon früher Nachmittag, als wir einen historischen Ort erreichten. Hier haben unsere Vorfahren irgendwas Wichtiges gemacht. Wir jedenfalls haben unseren Flüssigkeitshaushalt in Ordnung gebracht und ein kleines Nickerchen gehalten. GTS Tour 2015
GTS Tour 2015 Hier schon mal der Dank an unseren Servicemitarbeiter Dieter H, der mit seinem Servicewagen die lebenswichtigen Flüssigkeiten an jeden nur erdenklichen Ort brachte.
Was ist eine GTS-Tour ohne Pflaumenkuchen mit Sahne! Da lag ein Kiosk an einem ruhigen See gerade richtig. Um das Überleben der Gruppe zu sichern, kaufte das Orgateam kurzerhand die ganzen Kuchenvorräte auf. Es war doch Pflaumenkuchen oder….? GTS Tour 2015
GTS Tour 2015 Back to the Roots! Nach reichlich über 50Km erreichten wir die Jugendherberge Bispingen. Wo wir im herrlichen 70er Jahre Jugendherbergsambiente unterkamen. Gott sei Dank war die Herberge Getränke- und Essen- mäßig auf dem neuesten Stand, so das es uns an Nichts fehlte. Durch geschicktes Dusch- und Toilettenmanagement konnten auch hier Unfälle vermieden werden.
Der Abend klang mit einem leckeren Grillbuffet aus. Hier müssen wir unbedingt unsere beiden Grillmaster Franz-Josef und Michael loben, die völlig selbstlos den Grill bedienten. GTS Tour 2015
GTS Tour 2015 Selbst der Sonntagmorgenregen konnte die Stimmung nicht trüben, sondern wirkte nur als „Hallowach Pille“.  Im Herzen der Heide angekommen hatten wir die erste Panne, die durch das Fachwissen von gefühlt 20 mitdenkenden GTSlern und die Operation am offem Fahrrad schnell behoben wurde.
Faszinierend waren auch die landschaftlichen Reize und die totale Ruhe selbst an einem Sonntag. Hier ein GTSler im Einklang mit der Natur! GTS Tour 2015
GTS Tour 2015 Zur Stärkung für die letzten Kilometer wurde uns in Undeloh Lammbraten serviert. Die armen Dinger schmeckten wirklich super, da kann man die Wölfe voll verstehen wenn sie hier öfter zuschlagen.
Beim Aufladen der Fahrräder war wieder viel Sachverstand gefragt. Gemeinsam wurde auch diese Aufgabe schnell gelöst. GTS Tour 2015
GTS Tour 2015

GTS Tour 2015

Die Heidetour 2015 ist Geschichte und wird uns in guter Erinnerung bleiben! Vielen Dank an das Orgateam mit Thomas Voß, Michael Levermann, Michael Sommer und Norbert Busse für die super Organisation! Besonderes Lob an unseren Dieter im Servicewagen, der immer zu Stelle war wenn er gebraucht wurde, selbst an Stellen wo Autos eigentlich nicht hin durften!