Emotionaler Abschied für Trainer Schilling

Reichlich Geschenke gab es für Thomas Schilling (l.), der Rulle nach 5 1/2 Jahren verlässt.

Am Samstag Abend endete im Rahmen des Saisonabschlusses der Ersten Herren die fünfeinhalb jährige Amtszeit von Thomas Schilling. Der Trainer wurde von Mannschaft und Fußball-Obmann Ansgar Hinrichs gebührend verabschiedet. Schilling übernahm die Fußballer des TuS in der Mitte der Spielzeit 2010/2011 und bewahrte das Team vor dem Abstieg. Trotz des Plans, nur für die damalige Rückrunde zu helfen, blieb der 59-Jährige weiterhin bei der Eintracht. In den folgenden fünf Jahren gelang vier Mal die Vizemeisterschaft und einmal der dritte Platz in der Kreisliga Nord. Das i-Tüpfelchen des Aufstiegs wurde gerade in den vergangenen zwei Jahren bitter verpasst. Doch können die Ruller auf eine insgesamt erfolgreiche Zeit zurückblicken. Der Einzug in das Pokalfinale 2015, die Hallen-Masters-Teilnahme 2014 sind weitere Highlights. Viele junge Talente wie Patrick Ruhland, Tim Wellmann oder Julian Rossberg, um nur einige Beispiele zu nennen, entwickelten sich unter Schilling bereits jetzt zu Leistungsträgern. Mit seiner stets offenen und zuvorkommenden Art wird Thomas Schilling auch in Zukunft immer wieder gerne am Ruller Sportplatz gesehen. Ab der kommenden Spielzeit wird Schilling den Süd-Kreisligisten Hagener SV trainieren. Wir wünschen ihm an dieser Stelle noch einmal viel Erfolg für die zukünftigen Aufgaben sowie für ihn und seine Frau Marita alles Gute.