Aktuelle Nachrichten

Ruller Basketball-Mädchen zu Besuch bei den Girolive-Panthers

Die  Nachwuchs-Basketballerinnen des TuS Eintracht Rulle haben eine „tolle Saison“ gespielt. Diese Feststellung kommt nicht von irgendwem, sondern von Stefan Eggers, dem sportlichen Leiter und Co-Trainer des Basketball-Zweitligisten Girolive-Panthers Osnabrück. „Wir haben uns die weiblichen Ligen im Umkreis angesehen und sind beeindruckt von eurer Bilanz.  Als Belohnung für eure tolle Saison möchten wir euch zu einem unserer nächsten Heimspiele einladen“, schrieb Eggers Anfang März in einer Mail an Felix Huesmann, den Trainer der weiblichen U14 und U16 aus Rulle.

„Wir sind beeindruckt von eurer Bilanz“

(Stefan Eggers, Co-Trainer der Girolive-Panthers)

Von bisher 20 Spielen dieser beiden Teams in der bald endenden Spielzeit ging nur eines verloren. Die Ruller U16-Mädchen sind ungeschlagen Tabellenführer der Bezirksklasse. Die jüngeren Jahrgänge (U14) belegen wegen dieser einen Niederlage Platz zwei – nur aufgrund des verlorenen direkten Vergleichs mit dem Tabellenführer aus Neuenkirchen.

Zum letzten Spiel der Hauptrunde folgten die Ruller Basketballtalente zusammen mit Coach und Eltern der Einladung der Panthers. Vor der Partie des Zweitliga-Spitzenreiters gegen BBZ Opladen gab es eine Führung für die Gäste durch die OSC-Trainingsstätte. Vor Beginn und im Anschluss an das Spiel bot sich Gelegenheit zu Fotos und Gesprächen mit dem Zweitligateam. Während der Partie verfolgten die Ruller Gäste das Geschehen und sahen den 73:66-Erfolg der Osnabrückerinnen von der Zuschauertribüne aus.

Vor Rückkehr in die Bundesliga?

Der in Gelsenkirchen wohnende Panthers-Chefcoach Mario Zurkowski musste sich zunächst erkundigen, wo Rulle überhaupt liegt. Als er davon erfuhr, dass die Familie von Panthers-Nachwuchstalent Emma Eichmeyer in Rulle verwurzelt ist und es nur wenige Kilometer von Osnabrück sind, erklärte er sich spontan zur Durchführung einer Coach-Clinic beim Nachbarverein bereit. Darauf kommen die Ruller Basketballer bei Gelegenheit gern zurück. Doch zunächst drücken sie Mario Zurkowski und den Panthers für die Relegation die Daumen, damit es mit der Rückkehr der Osnabrückerinnen in die Basketball-Bundesliga klappt.